Zürcher OL - der Traditionelle

Seine Anfänge hat der Zürcher OL in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts. Er ist damit einer der ältesten Team-OL-Anlässe in der Schweiz. In den 5oer Jahren waren es nicht weniger als 6000-8000 Teilnehmer, welche in 3er Teams auf Postenjagd gingen.

z2
Zürcher-OL 1954, Pfungen
z
Zürcher-OL 1942, Effretikon
z1
Zürcher-OL 1958, Pfäffikon ZH
z3
Zürcher-OL 1954, Pfungen

 

Tempi passati, heute kämpft die Veranstaltung mit stetem Teilnehmerschwund und muss sich immer wieder neu erfinden, dieses Jahr wurde der Anlass in das neu geschaffene "Zürcher Sportfest" eingebettet. Ein strahlender Herbsttag erwartete die Teilnehmer an der diesjährigen Austragung, welche im Landforst, oberhalb Horgen gelegen, ausgetragen wurde. Die Gelegenheit, als Team oder Familie zu laufen, etwas was in der Einzelsportart OL selten genug vorkommt, schärft die Sozialkompetenz und lässt das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund stehen. So gewinnt das Vater/Tochter-Gespann Hess souverän bei Sie+Er B, und auch in der Kategorie Familie A schwingen Zuger, nämlich Grüniger /Baumgartners mit Len, obenauf. Und auch das Team von Thomas Keller (H35) steht zuvorderst, auch wenn die Konkurrenz nicht allzu hart war, bzw. gänzlich ausblieb. In der Offen-Kategorie laufen das Mutter/Tochter Team Erika und Lavinia Müller auf den 3. Platz

Weitere Zuger Topresultate
10. Offen A Martin und Timo Oswald

Resultate aller Zuger (da die Teams oft Fantasienamen tragen, werden nicht alle Zuger angezeigt :)