kalter Start in die nationale Saison

Vergangenen Sonntag fand der 1. Nationale OL als verkürzte Langdistanz in Ermensee statt.

Auch wenn sich in der vorherigen Woche der Frühling mit relativ warmen Temperaturen angekündet hatte und auch schon die ersten Krokusse und Osterglocken spriessen, meldete sich dieses Wochenende wieder der Winter zurück. Die dünne Schneeschicht forderte daher auch Aufmerksamkeit der Läufer, um nicht auszurutschen.

Begeisterung gab es sowohl für den Wald als auch für die Bahnen. So gab es interessante Routenwahlen, viele Hangposten und Abwechslung zwischen Weg- und Querrouten.

Viele Zuger sind in der Rangliste vorne mit dabei: Joël Borner läuft auf den sehr guten 7. Rang bei den HAL. Bei den HAM belegen Julian Hodel und Daniel Henggeler den sehr guten 3. und 4. Rang. Bei den H80 mischen wie gewohnt die Zuger mit: Walti Bickel gewinnt vor Gusti Grüniger. Ebenfalls auf dem sehr guten 2. Platz sind Oli Buholzer bei den H50 und Cornelia Müller bei den D50. Ruth Bieri und Anna Schnüriger laufen bei den D70 auf den guten 3. und 5. Rang. Auch Mark Gloor zeigt eine starke Leistung und belegt bei den H60 mit 44 Teilnehmern den 12. Rang.

 

Top 15 Resultate der Zuger:

HAL 7. Joël Borner

HAM 3. Julian Hodel, 4. Daniel Henggeler

H50 2. Oli Buholzer

H60 12. Mark Gloor

H75 10. Walter Bieri, 14. Josef Pfulg

H80 1. Walter Bickel, 2. Gusti Grüniger, 8. Ernst Moos

DAM 9. Livia Schifferle, 11. Tabea Imfeld

DB 12. Monika Thür, 14. Barbara Buholzer

D40 5. Brigitte Grüniger-Huber

D45 9. Anatina Schoop

D50 2. Cornelia Müller

D70 3. Ruth Bieri, 5. Anna Schnüriger

OL 6. Martin Oswald

 

Alle Zuger Resultate sind hier zu finden.